zum jahreswechsel 99/00..er kam extra für mich 500km einfach gefahren um mit mir einen kaffee zu trinken..

er kam am 29.12 um kurz vor 12 uhr angefahren um mich treffen.ich arbeitet damals in einer tankstelle und da kam er hin um zu tanken.ich hatte bammel als ich ihn real gesehen habe.meine kollegin schob mich dann aber zur tür rauss.und dann gab es kein zurück mehr.

wir verbrachten einige wenige schöne stunden beim kaffee trinken.man ist in wirklichkeit nicht so offen wie im chat.
er hat meine hand gehalten.versteckt..aber es hat gekribbelt

es folgten noch viele treffen.viele lügen unseren partnern gegenüber..

für uns war von vornherein klar dass wir unser eheleben auf ein anderes blatt schreiben.

in frankfurt ,das war das zweite treffen, kannte uns keiner und wir konnten einen wunderschönen tag verleben ohne angst entdeckt zu werden.
in einem kaufhausfahrstuhl fragte uns eine frau ob wir verheiratet wären..wir wirkten so verliebt..ja sicher,verheiratet waren wir ja,nur nicht miteinander..

dann zum abschluss des treffens sassen wir im bahnhof und warteten auf meinen zug..

er schaute mich an und ich ihn..
und dann ist es passiert..
wir haben uns geküsst.
ich denke heute noch so oft an diesen kuss,dieses gefühl..unbeschreiblich..

irgendwann konnten wir uns für eine nacht von unseren partnern befreien..eine gute ausrede finden.

er hat mich in kassel vom bahnhof abgeholt,und dann sind wir in eine kleine pension gefahren.und waren das erstemal alleine und ungestört.

..wir haben miteinander geschlafen..wir waren hungrig aufeinander und konnten nicht genug voneinander bekommen.

es war wunderschön und doch gleichzeitg traurig..

so ging es weiter,viele weiterer heimliche treffen.wobei es für mich immer schwerer wurde hier wegzukommen und wieder zu kommen.
nach so einem beisammensein war ich immer sehr durcheinander.

2 Kommentare 17.3.14 14:40, kommentieren

Werbung


dann irgendwann vor 8 jahren war von heute auf morgen ende gelände..einfach so,von ihm aus..
ich hab es so hingenommen was blieb mir auch anderes übrig.
von zeit zu zeit habe ich nach ihm geforscht..aber ohne erfolg.

ich hatte ihn als verkäufer bei ebay gespeichert aber nie geschrieben.ich wusste oder kannte seine beweggründe ja nicht.

seither führte ich eine ruhiges eheleben mit meinem mann..
bis vor 3 wochen...

ich hab aktivitäten mit seinem ebay account entdeckt und ihn kurzentschloßen angeschrieben ..
ich war mir sicher dass ich nur wissen will wie es ihm geht..mehr nicht.ich war glücklich mit meinem mann..mit einer schnellen antwort hab ich eh nicht gerechnet..

doch die antwort kam schnell...und plötzlich ist alles ganz anders.

die schutzmauer die ich aufgebaut habe ist nur noch schutt und asche..

er ist in einer reha weit weg von mit..
schnell haben wir miteinander telefoniert..
die mauer bröckelte und bröckelt..
er ist bei facebook obwohl er die sozialen netzwerke nicht mag,wie er sagt..
wir treffen uns heimlich abends beim facebookchat..
an unserer lebenssituation hat sich nichts geändert..

aber ich hab das gefühl die 8 jahre haben uns reifen lassen.das gefühl ist intensiver geworden.
nichts hat sich gändert und doch ist alles anders.

wo wir früher um den heissen brei gestrichen sind frage ich jetzt freiheraus.
ich hab ihm von meiner ehe erzählt und habe ihn gefragt ob ich wissen darf wie es mit seiner bestand.
er öffnet sich nur schwer und ungern...aber er hat es getan.

ich und mein mann sind ein gutes team,aber das feuer ist abgekühlt und so ist es auch bei ihm.

wir haben uns einfach damals gefunden und verliebt und sind es auch weiterhin.

wo das hinführen soll weiss ich auch nicht..

17.3.14 14:46, kommentieren