ich hab eine unruhige nacht hinter mir.
gestern abend kam er doch noch online obwohl ich nicht mit ihm gerechnet habe.

wir haben über belanglose dinge geredet,als ich ihn gefragt habe ob er seine kamera an machen würde.
mein mann ging kurz zuvor schlafen.

er hat es getan und gleichzeitig ich auch.
ich hab ihn ja immerhin 8 jahre nicht gesehen.

das war so ein schönermoment-ich war total aufgekratzt..
früher zog er sich als vor der kamera aus und noch mehr.aber mir war das immer unangenehm,und ich hab für jetzt auch klar vorstellungen was das angehet...aber...was hab ich gesagt? wo hatte ich einwände :-)

wir haben uns angesehen,gescherzt.,gelacht.ich hab das ja sooo vermisst.und ich bin weiterhin in ihn verliebt..
ich glaube so verliebt war ich noch nie..

später deutete er an wenn ich jetzt nicht schlafen gehe werde ich mehr sehen als ich möchte..
ich möchte,aber ich hab angst vor meiner eigenen courage.

ich ging zu bett und hab etwas gelesen,aber das half mir gestern abend auch nicht..

ich war sehr erregt,eigentlich bin ich das seit 3 wochen ständig.

besonders als er mal abend zum abschied gesagt hat "spür mich"..oh mann mir schoss das blut ins gesicht und sonwo hin..das war so erotisch..

jetzt ist zeit zum anziehen,der tag wartet.
hab ihm heute morgen tränenüberströmt eine mail geschickt.

hab soo sehnsucht..

Nimm mich in den Arm und drück mich fest an dich
und las mich nicht mehr los.
Ich tanke mich gerade an dir auf, weil es einfach so gut tut.
Ich hab dich gern, ich brauche dich
ja ich bin süchtig nach dir .
doch Garantie kann ich dir keine geben,
das es für immer so sein wird.

19.3.14 07:23

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen